Hypno meets Brainspotting – Die Kunst der Stille in der Hypnotherapie

Referent: Termin: Teilnahmegebühr:
Andreas Kollar
Mag.
31.03. - 01.04.2023
Fr 14 - Sa 14 Uhr
Rottweil
€ 330,-
€ 290,- für MEG-Mitglieder


Hypno meets Brainspotting beschreibt ein Integrationsmodell, bei dem die Essenz von Brainspotting  - das auf den Klienten ab- und dessen Neurobiologie eingestimmte Beobachten und Begleiten von Selbstregulationsprozessen – mit Elementen der Hypnotherapie Milton Ericksons verbunden wird.

Brainspotting wird als Fokussierungstechnik eingesetzt, die analog zu einer Trance-Induktion, Zugang zu tiefen Verarbeitungsprozessen auf unbewusster Ebene anregt. Besonders wichtig ist dabei die Haltung des minimalen Intervenierens aus dem Brainspotting. Durch die Verbindung mit Konzepten der modernen Hypnotherapie lassen sich auch erfahrungsaktivierende Methoden hervorragend integrieren.

Brainspotting wurde ursprünglich für die Therapie von Menschen mit psychischen Traumatisierungs-Erlebnissen entwickelt. Mittlerweile hat sich der Ansatz in der praktischen Arbeit bei psychosomatischen Themen genauso bewährt, wie bei Depressionen, Psychosen, Suchtbehandlung und auch beim Coaching und beim Performance-Training.

Inhaltlicher Ablauf:
Theorie zu Brainspotting und „Hypno meets Brainspotting“, Fallbeispiele, Live-Demonstrationen, Übungen zum Erlernen der Basis-Methode und Technik.

 

Seminarzeiten:
Fr 14 - 21 Uhr
Sa 9 - 16 Uhr

Hier geht's zum Anmeldeformular...

Über Mag. Andreas Kollar:

...arbeitet zurzeit als Klinischer Psychologe, Gesundheitspsychologe und Sportpsychologe in freier Praxis, ist in der Funktion des 1.Vorsitzenden für die Milton Erickson Gesellschaft Austria (MEGA) tätig, Lehrtrainer für Klinische Hypnose (MEGA) und Peak-Performance-Neurofeedback (EEG Info),  Supervisor für Klinische Hypnose (MEGA), Brainspotting (Brainspotting Austria) und Neurofeedback (EEG Info)