Hypnotherapeutische Raucherentwöhnung

Schweizer Cornelie Referent: Termin: Teilnahmegebühr:
Cornelie Schweizer
Dr. rer. nat., Dipl.-Psych.
15.01. - 16.01.2021
Fr 14 - Sa 16 Uhr
Rottweil
€ 290,-
€ 270,- für MEG-Mitglieder

 





Die Diplompsychologin und erfolgreiche Buchautorin Cornelie Schweizer stellt ihr erfolgreich evaluiertes Raucherentwöhnungsprogramm für Einzelne und Gruppen vor.

In diesem Seminar wird ein an mehreren Studien mit 150 Probanden unter Prof. Dr. Dirk Revenstorf evaluiertes und erwiesenermaßen erfolgreiches Raucherentwöhnungsprogramm für Gruppen und Einzelpersonen vermittelt. Die Besonderheit der Vorgehensweise liegt dabei vor allem in der Fokussierung auf die Ressourcen der Klienten, welche es ermöglicht, ohne aversive Suggestionen zu arbeiten. Wichtig ist außerdem die Kombination und explizite Nutzung unterschiedlicher Therapiekonzepte bei gleichzeitiger Berücksichtigung der physiologischen Suchtkomponente.

Die Gestaltung des Seminars erfolgt praxisorientiert mit Demonstrationen, sofern rauchmüde Teilnehmende anwesend sind, die sich mit hypnotherapeutischer Hilfe von der
Zigarette verabschieden möchten. Das Seminar bietet alles nötige Handwerkszeug, um nach der vorgestellten Methode hypnotherapeutische Raucherentwöhnungskurse in der Gruppe oder Einzeltherapien anzubieten.

Cornelie Schweizer hat zudem die letzten Jahre weitere Raucherentwöhnungsprogramme und auch einzelne Techniken mit Hypnose studiert und die Essenz davon in einem neuen umfassenden Buch dargelegt. Sie unterrichtet diesen Workshop ständig fortentwickelt in Deutschland und Frankreich.

Hier geht's zum Anmeldeformular...

Seminarzeiten:
Fr 14 - 21 Uhr
Sa 9 - 16 Uhr

Über Cornelie Schweizer:
Cornelie C. Schweizer, Dr.rer. nat., Diplompsychologin; geb. 1967, verheiratet, vier Kinder, Promotion in hypnotherapeutischer Raucherentwöhnung, Ausbildung in Hypnotherapie (M.E.G.), systemischer Paar- und Familientherapie und systemischer Supervision (IFW, SG).
Während des Studiums Arbeit in der lösungsorientierten Ambulanz der Psychiatrischen Universitätsklinik Tübingen, später Dozentin für Kommunikation und Konfliktmanagement an der FH Aalen, der Universität Stuttgart und am Zentrum für Konfliktmanagement der Universität Tübingen. Langjährige Therapie- und Forschungstätigkeit in der hypnotherapeutischen Ambulanz des Psychologischen Instituts in Tübingen.
2006 Nachwuchs-Förderpreis der Milton-Erickson-Gesellschaft für klinische Hypnose (M.E.G.). 
2009 Veröffentlichung „Vom blauen Dunst zum frischen Wind“ bei Carl-Auer, Heidelberg.
Derzeit tätig als Lehrtherapeutin und Supervisorin der Milton-Erickson-Gesellschaft sowie als Hypnotherapeutin, systemische Paar- und Familientherapeutin und Supervisorin in eigener Praxis. Forschungsarbeit bei Professor Dr. Anil Batra an der Psychiatrischen Universitätsklinik in Tübingen. Mitautorin der S3-Leitlinie für tabakbezogene Störungen der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF).

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.